Start für Fair Job Hotels – Führende Hoteliers gründen Imagekampagne

Profilbild Alexander Aisenbrey

[vc_row][vc_column width=”1/2″][vc_column_text]

Frankfurt am Main – Das dürftige Image der Hotellerie aufzubessern – nichts geringeres ist Ziel der neuen Initiative “Fair Job Hotels”, die heute im Grand Hotel Hessicher Hof in Franfurt/Main offiziell vorgestellt wird.

Auf Initiative von Alexander Aisenbrey, Chef des Resorts Öschberghof in Donaueschingen, haben sich Deutschlands führende Hoteliers zur Medienkampagne „Fair Job Hotels“ zusammen geschlossen. Der bereits gegründete Verein soll in ganz Deutschland größflächig für Ausbildungen im Hotel werben und so das dürftige Image der Hotellerie heben.

„Faire Jobs“, das sind tariflich bis übertariflich bezahlte Anstellungen, fundierte Ausbildungen und motivierende Förderungen der Hotelkarriere. Jedes Hotel wird eingehend geprüft. Mit dem Beitrag von jeweils 3000 Euro – Sponsoren: 5000 Euro – wird ein Mediaetat zur massiven Werbung aufgebaut. Ziel ist es, 500 Hotels als Partner zu gewinnen.

Jedes „Fair Job“-Hotel wird von den Gründungsmitgliedern geprüft. Wer sich als schwarzes Schaf erweist, wird von der Initiative sofort ausgeschlossen, sagte Initiator Alexander Aisenbrey. So werde gewährleistet, dass das Siegel „Fair Jobs“ auch verlässlich bleibe.

Kommen nun die ersten 150 Hotelpartner zusammen, können Anfang nächsten Jahres die ersten Werbekampagnen anlaufen. Über deren Wirksamkeit wird man dann urteilen müssen.

 

Quelle: gastronomie-hotellerie.com

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/2″][us_single_image image=”3716″ size=”tnail-masonry”][vc_video link=”https://www.youtube.com/watch?v=QR7BxzEie8I”][/vc_column][/vc_row]

Ähnliche Beiträge

Spitzenhoteliers gründen “Fair Job Hotels”

Ingo C. Peters zur Motivation von Mitarbeitern in Hotels

„Mach Dein Ding!“ – Fair Job Hotels startet fulminante Imagekampagne mit Udo Lindenberg